Mit Technologie eine flexible Arbeitswelt schaffen

WeWork Workplace, die neue Verwaltungssoftware für Arbeitsbereiche von WeWork, kann die Erfahrungen der hybriden Mitarbeiter verbessern.

WeWork Power and Light Building in Portland, Oregon. Fotos von WeWork

Die Anmietung von Büros hat sich jahrzehntelang kaum verändert. Man kontaktiert einen Vermieter, unterschreibt einen langfristigen Mietvertrag, zahlt jahrelang Miete und wartet auf eine Gelegenheit, die Räumlichkeiten oder Bedingungen zu ändern. Mit dem Aufkommen von flexiblen Arbeitsplätzen und digitalen Fortschritten ist die Art und Weise, wie wir arbeiten, jedoch nicht länger ein Einheitspaket.  

Die Immobilienbranche ist zwar nicht für große Innovationen oder technologische Fortschritte bekannt, aber es ist klar, dass sich dieser Markt in Echtzeit verändert. Beschleunigt durch die Pandemie sind Unternehmen und Arbeitnehmer an einem Wendepunkt angelangt, an dem sie die Arbeitswelt neu definieren müssen. Und auch beim Einführung und Vorantreiben von hybriden Arbeitsmodellen, ist es unbestreitbar, dass sich die Bedürfnisse und Erwartungen sowohl von Arbeitgebern als auch von Arbeitnehmern rasant verändert haben und weiter verändern. Dieser Wandel ist vergleichbar mit der Entwicklung des Einzelhandels und bei E-Commerce, bei dem die Verbraucher durch technologischen Fortschritt selbst bestimmen können, wie und wo sie einkaufen. Mehr denn je gibt die Technologie dem Einzelnen neue Möglichkeiten.

Es war schon immer mein Ziel, herauszufinden, wie die Technologie das Leben der Menschen positiv beeinflussen kann. Ich begann meine Karriere als Softwareprogrammierer und kam vor mehr als 30 Jahren zur Immobilienbranche und zur Immobilientechnologie. Ich bin letztes Jahr zu WeWork gekommen, weil ich erkannt habe, dass wir in der Lage sind, über unser Kernangebot hinaus Mehrwert zu bieten, wobei zweckorientierte Technologie im Mittelpunkt steht. 

WeWork hat sich schon immer darauf konzentriert, Unternehmen jeder Größe ein reibungsloses Erlebnis zu bieten, um ihre Bereiche für Zusammenarbeit und Innovation zu optimieren. Heute, über ein Jahrzehnt später, positioniert sich WeWork perfekt im Zentrum dieser neuen Arbeitgeber-/Arbeitnehmerdynamik, angetrieben durch unsere Erfahrung und Größe, die es Unternehmen und ihren Mitarbeitern ermöglicht, sich an die sich verändernde flexible Arbeitswelt anzupassen. Unsere digital befähigten, mitgliederorientierten Produkte in über 700 Räumen weltweit – WeWork On Demand mit der Flexibilität, Konferenzräume oder Schreibtische stundenweise zu buchen, und WeWork All Access – haben uns zu Experten dafür gemacht, wie Menschen mit Räumen umgehen.

Aufbauend auf dieser Entwicklung und als natürliche Erweiterung unserer Mission, die Arbeitswelt von morgen zu fördern, haben wir vor Kurzem WeWork Workplace ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine neue zentrale Softwarelösung, die Funktionen für das Raum-, Anlagen- und Personalmanagement miteinander verbindet, um das Rätselraten bei der Entwicklung eines strategischen Arbeitsmodells durch verwertbare Daten zu beseitigen, die Entscheidungsfindung in Echtzeit informieren. Sie soll Arbeitgebern helfen, die Immobilienkosten zu senken und gleichzeitig die Mitarbeiter in die Lage versetzen, sich gezielter mit den von ihnen gewählten Räumen zu beschäftigen und sinnvollere physische Verbindungen zu schaffen. 

WeWork Workplace wurde in Zusammenarbeit mit Yardi, dem führenden Anbieter von Immobiliensoftware, entwickelt und ist einzigartig. Es ist die einzige All-in-One-Plattform, die alle Raumtypen (privat gemieteter/eigener Raum, privater WeWork Raum, WeWork Gemeinschaftsflächen und Partnerraum) integrieren kann, und die einzige Plattform, die Unternehmen die Möglichkeit bietet, unsere Raumlösungen zu nutzen, um ihre Arbeitsstrategien zum Leben zu erwecken. 

Durch die Kombination unserer Vorteile in Sachen Größe, Geschwindigkeit und Zugang zu flexiblen Räumen mit der branchenführenden Software und den technischen Möglichkeiten von Yardi hört WeWork Workplace nicht bei der Buchung von Schreibtischen oder bei Backend-Einblicken auf. Sie zielt darauf ab, Lösungen für eine dynamische, sich ständig weiterentwickelnde Arbeitswelt zu finden. 

Wir bei WeWork glauben, dass dies die Zukunft unseres Unternehmens ist … und wir können es kaum erwarten, euch zu zeigen, was als Nächstes kommt.

Scott Morey ist President of Technology and Innovation bei WeWork und bringt über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Immobilien, Technologie und Betrieb mit. Vor WeWork war Morey von 2019 bis 2021 Gründer und Geschäftsführer von One11 Advisors und von 2011 bis 2017 unter anderem Executive Vice President bei General Growth Properties. Außerdem war er als Geschäftsführer bei Alvarez & Marsal, als Chief Information Officer bei Equity Office Properties und von 1995 bis 2000 als Partner bei Ernst & Young LLP tätig.

Mehr Möglichkeiten für dein Team mit WeWork Workplace

War dieser Artikel hilfreich?
Kategorie
Flexible Produkte
Tags
FLEXIBILITäT
HYBRIDE RAUMNUTZUNG
INNOVATION