Drei Unternehmen, die mit WeWork neue Märkte erschließen

Neuland zu betreten birgt einzigartige Herausforderungen – WeWork kann Unternehmen dabei unterstützen

Die Pandemie ist in weiten Teilen der Welt auf dem Rückzug, die Grenzen werden wieder geöffnet und Reisebeschränkungen nach und nach aufgehoben. Die Zukunft der Globalisierung, die viele Anfang 2020 in Gefahr wähnten, sieht wieder rosiger aus. Viele Unternehmen haben ihre Lektionen gelernt, während sie mit einer vollständig externen Belegschaft arbeiteten oder auf ein hybrides Modell setzten. Vor allem haben sie gelernt, dass Angestellte nicht den ganzen Tag und jeden Tag an einem zentralen Bürostandort anwesend sein müssen, um ihre Arbeit erfolgreich zu machen

Flexible Verträge haben es diesen Unternehmen – viele von ihnen sind klein – ermöglicht, in neue Märkte zu expandieren. Wir stellen dir drei Unternehmen vor, die zusammen mit WeWork neue Märkte erschlossen haben, die sie ohne flexible Arbeitsbereiche vielleicht nicht in Betracht gezogen hätten.

Ein E-Commerce-Unternehmen erschließt neue Städte

Die Herausforderung: Im vergangenen Herbst begann ein in New York City ansässiges E-Commerce-Unternehmen mit der Planung seiner Arbeitsplatzstrategie, Mitarbeiter zurück ins Büro zu holen. Das Unternehmen wollte schnell handeln, um seinen Angestellten Raum und Möglichkeiten zur persönlichen Zusammenarbeit zu bieten. Gleichzeitig sollte aber auch die Sicherheit, das Wohlbefinden und der Wunsch nach Flexibilität der Beschäftigten im Vordergrund stehen. Es suchte nach einer Lösung, die sich mit einer übergreifenden Return-to-Work-Strategie weiterentwickeln würde.

Die Lösung: Das Unternehmen stellte seinen 33 Mitarbeitern WeWork All Access Pässe zur Verfügung. Schon bald kamen 10 weitere Mitarbeiter hinzu – und 10 weitere Pässe. Mithilfe der von WeWork gesammelten Daten konnte das Unternehmen die von den Angestellten bevorzugten Standorte und die Art und Weise, wie diese sie nutzten, erfassen. Sechs Monate später diese Informationen halfen dem Unternehmen bei der Wahl des idealen Standorts und der Gestaltung einer eigenen halben Büroetage.

WeWork Gotham Center in Long Island City, NY.

Das Ergebnis: Die Bereitstellung von WeWork All Access Pässen für Mitarbeiter hat in New York City so gut funktioniert, dass es nun zum Standardverfahren bei der Erschließung neuer Märkte gehört. Wann immer das Unternehmen seine Belegschaft in einer neuen Stadt in den USA oder im Ausland einstellt, gibt diese Strategie den Entscheidungsträgern genug Zeit, sich mit dem Markt und den Bedürfnissen der Mitarbeiter vertraut zu machen, bevor sie in eine permanentere Bürolösung investieren. In New York City und anderen Städten reduziert das Unternehmen seine Investitionsausgaben und holt aus jeden Cent, der für Immobilien ausgegeben wird, das Maximale heraus.

Ein schnell wachsendes Fintech-Unternehmen etabliert sich in neuen Märkten

Die Herausforderung: Nachdem sich ein Fintech-Unternehmen eine neue Finanzierung gesichert und den Übergang vom Start-up zum Unternehmen eingeleitet hatte, benötigte es eine flexible Arbeitsbereichslösung, die mit seiner größer werdenden Belegschaft mitwachsen konnte. Die schnellen Veränderungen rund um das rasante Wachstum des Unternehmens und die Notwendigkeit, schnell in neue globale Märkte vorzustoßen, machten die Wahl der Immobilie zu einer großen logistischen und finanziellen Herausforderung.

Die Lösung: Das Unternehmen ging eine Partnerschaft mit WeWork ein und schuf eine vollständig maßgeschneiderte Arbeitsplatzlösung, die zu seiner wachsenden Belegschaft und seiner expandierenden globalen Präsenz passt. Das Unternehmen hat aktuell 10 Satellitenbüros an WeWork Standorten auf der ganzen Welt, die unterschiedlich groß sind. So ist es in der Lage, je nach Bedarf schnell nach oben oder unten zu skalieren. Jeder Satellitenstandort ist komplett gebrandet, um die Vision und Kultur des Unternehmens zum Ausdruck zu bringen. 

Das Ergebnis: In den letzten 12 Monaten hat das Unternehmen seinen Raumbedarf verdreifacht, und mit WeWork war jede Umstellung und Anpassung schnell und unkompliziert. WeWork unterstützte das Unternehmen dabei, sich in einem brandneuen, unbekannten Markt zu etablieren und ein bestehendes Büro zu erweitern, um neue Mitarbeiter unterzubringen. Mit einem einzigen Ansprechpartner für den gesamten Immobilienbetrieb und die Rechnungsstellung spart das Unternehmen Zeit und Energie, die normalerweise für die Verwaltung dieser Objekte erforderlich gewesen wäre – und so hat es auch alle Kosten besser im Blick.

Eine Daten-Streaming-Plattform testet neues Terrain, bevor sie Fuß fasst

Die Aufgabe: Eine schnell wachsende Daten-Streaming-Plattform wollte neue Märkte testen. Doch die Einrichtung von Büros in unbekannten Städten war mit erheblichen finanziellen Risiken verbunden. Das Unternehmen wollte in der Lage sein, datengestützte Entscheidungen darüber zu treffen, wo es sich niederlassen sollte, bevor es einen kurz- oder langfristigen Mietvertrag für Büroräume unterschrieb.

Die Lösung: Aktuell ist WeWork All Access für das Unternehmen ideal. In den letzten 12 Monaten hat das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl von 85 auf 120 erhöht. Mit dem WeWork All Access Pass kann jeder Angestellte von jedem WeWork Standort in den Städten arbeiten, in denen er lebt, z. B. in Barcelona, London, Tokio und mehreren Städten in Kalifornien. Die Strategie des Unternehmens ist es, mit WeWork All Access flexible Arbeitsbereiche anzubieten und gleichzeitig neue Märkte zu testen. Wenn ein Markt rentabel ist, helfen die WeWork Nutzungsdaten bei der Entscheidung, ob es sinnvoll ist, dort eine eigene Bürosuite einzurichten.

WeWork The Hewett in London.

Das Ergebnis: Die flexiblen WeWork Produkte und Mietverträge ermöglichen es dem Unternehmen, Risiken in Märkten einzugehen, in denen sie sonst vielleicht keine Büros hätten einrichten können. Die für WeWork charakteristische Flexibilität, das umfangreiche Gebäude-Portfolio auf der ganzen Welt und die Möglichkeit für das Unternehmen schnell nach oben oder unten zu skalieren, machen es der Firma leicht, problemlos von WeWork All Access Pässen zu einem maßgeschneiderten Büroraum in bester Lage zu wechseln – mit allen WeWork Vorzügen, die die Mitarbeiter mittlerweile zu schätzen wissen.

Neue Märkte zu erschließen erfordert eine eingehende strategische Planung – vor allem, wenn dies beinhaltet, Büros in einer fremden Stadt einzurichten. Mit flexiblen Mietverträgen und Produkten wie WeWork All Access, kann ein Unternehmen neue Märkte erschließen und diese testen, bevor es sich dazu entscheidet, eigene Büroräume zu beziehen. Wo auch immer sich ein Unternehmen entscheidet, sich langfristig niederzulassen – ob es sich um eine kleine Bürosuite mit Raum zum Wachsen oder eine ganze Etage als Collaboration-Hub handelt – WeWork bietet Unternehmen die Flexibilität, ihre Bereiche ganz nach Bedarf zu skalieren.

Kristen Bailey ist eine erfahrene Autorin und Redakteurin mit Sitz im schönen Lincoln, Nebraska. Sie hat ein Faible dafür, großen und kleinen Marken dabei zu helfen, ihre Erfolgsgeschichten zu erzählen.

ARCHIVIERT UNTER
ALL ACCESS IMMOBILIENSTRATEGIE
Du hast Interesse an Arbeitsbereichen? Kontaktiere uns.
War dieser Artikel hilfreich?
thumbs-up thumbs-down