Mit neuen Bürobereichen optimiert GE Healthcare Korea seine Kosten

Gemeinsam mit WeWork nutzt GE Healthcare Korea Büroflächen optimal aus und baut einen regionalen Hauptsitz auf, der Mitarbeiter motiviert

Die Herausforderung: Ungenutzte Bürofläche und Angst vor Veränderung

GE Healthcare ist ein 19 Milliarden US-Dollar schweres Unternehmen, dass sich auf medizinische Bildgebung, biopharmazeutische Fertigung sowie Technologien der Zell- und Gentherapie spezialisiert hat. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter. Eine Kombination aus dauerhaften Mietverträgen und Strategieänderungen führte jedoch zu Immobilienproblemen. In Seoul besaß GE Healthcare Korea einen Überfluss an ungenutzter Bürofläche, was zu unnötigen Ausgaben und zunehmender Ineffizienz führte.

Das Team sah eine Gelegenheit zur Optimierung des Portfolios. Es suchte sich daraufhin einen strategischen Partner, der für erhebliche Einsparungen sorgen konnte und den Mitarbeitern wieder neue Anregungen bieten konnte. „In Bezug auf unsere Arbeitsbereiche und Mitarbeiter und die Art und Weise, wie wir unseren Mitarbeitern etwas an die Hand geben können, lautet für mich das Schlüsselwort ‚Empowerment‘”, sagt Francis Van Parys, Präsident und CEO von GE Healthcare Korea. Er wollte eine Kultur der Flexibilität und Zusammenarbeit unter seinen Mitarbeitern schaffen.

Die Lösung: Ein strategischer Partner mit operativer Expertise

GE Healthcare Korea ist eine Partnerschaft mit WeWork eingegangen, um eine gemeinsame Arbeitsumgebung zu planen, aufzubauen und zu betreiben, die trotz erstklassiger Lage in Seoul kosteneffektiv ist und die Firmenkultur transformiert. Mira Lee, Leiterin der Personalabteilung bei GE Healthcare Korea, stellte sich einen Bereich vor, der die Firmenkultur auf eine neue Ebene bringt und die Arbeitsplatznutzung demokratisiert, indem die Mitarbeiter wählen können, wo und wie sie arbeiten möchten. Das Team wollte die Anzahl fester Schreibtische minimieren und mehr flexible Bereiche einrichten, in denen die Mitarbeiter zusammenarbeiten, Netzwerke schaffen sowie Events veranstalten können.

Damit den Mitarbeitern noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen und diese noch flexibler sein können, entschied sich GE Healthcare Korea für einen globalen WeWork-Zugang, der es den Teams ermöglicht, von WeWork-Niederlassungen in ganz Seoul aus arbeiten zu können. Dank des globalen Zugangs haben GE-Mitarbeiter die Möglichkeit, näher an ihren Kunden zu sein und unterwegs produktiver zu sein.

Das Ergebnis: Kosteneffiziente Bürofläche für mehr Flexibilität, Einfachheit und Zusammenarbeit

WeWork stellte die neue Fläche in nur acht Monaten zur Verfügung, was GE Healthcare Zeit und Geld sparte. „Wir konnten GE ein kostensparendes Projekt bieten, das gleichzeitig einen Kulturwandel und bessere Zusammenarbeit ermöglichte”, sagt Van Parys. WeWork hat auch geholfen, den Prozess zu vereinfachen. „Vorher mussten wir uns um Infrastruktur, Vermieter und Versorgungsunternehmen kümmern. Jetzt haben wir einen Partner, mit dem wir zusammenarbeiten und mit dem wir expandieren können, falls nötig.“

Die neue Umgebung ist offen und kooperativ. Sie fördert die Interaktion und sorgt für mehr Vielfalt und Kreativität für die Mitarbeiter und Gäste von GE Healthcare. „Bei unserer Arbeit haben wir immer viele Besucher, und alle sind von diesen Räumlichkeiten begeistert. Das Betriebsklima bei [unseren] Meetings ist viel besser geworden“, erklärt Young Woo Cho, ein Mitarbeiter von GE Healthcare Korea in Seoul.

Wichtige Highlights:

  • Ein 465 Quadratmeter großer Bereich, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von GE Healthcare Korea
  • Personalisierte Bereiche ermutigen die Mitarbeiter zu mehr Engagement
  • Pünktliche Fertigstellung und das gesamte Projekt wurde in nur acht Monaten abgeschlossen
  • Dank Mitgliedschaften mit globalem Zugang können Mitarbeiter von GE Healthcare Korea sämtliche WeWork-Standorte in Seoul nutzen.

Du möchtest wissen, was WeWork deinem Unternehmen bieten kann? Wirf einen Blick auf unsere Bürobereichs-Lösungen und kontaktiere uns noch heute.