So erreichte Microsoft mit WeWork eine Mitarbeiterzufriedenheit von 92 %

300 Schreibtische in New York City

Das in New York ansässige Sales Team von Microsoft operierte von der Zentrale des Unternehmens in der Nähe des Times Square aus. Microsoft suchte nach der effizientesten Lösung für Hunderte von Mitarbeitern, die überall in der Region tätig sind.

WeWork Times Square
New York, New York

300 Mitarbeiter, also etwa 70 des Sales Teams, erhielten Zugang zu WeWork Standorten in Manhattan, Brooklyn und Queens.

„Es war eher ungewöhnlich, die Option WeWork in Betracht zu ziehen, da wir ja bereits ein Gebäude in der Nähe des Times Square hatten“, erklärt General Manager Matt Donovan. „Unser Ausgangspunkt war die Überlegung, welche Vorteile sich daraus für unsere Teams ergeben, denn sie sind es, die unseren Erfolg als Unternehmen ausmachen.“

Als Microsoft 300 Mitarbeitern seines Sales Teams im Jahr 2016 Zugang zu WeWork ermöglichte, verfolgte das Unternehmen drei Ziele:

  • Die Fahrzeiten für Pendler zur Arbeit und zurück wie auch die Zeiten für Fahrten von einem Meeting zum nächsten zu verkürzen.
  • Mitarbeitern den Austausch mit einer kreativen und teamorientierten Community zu ermöglichen.
  • Die Auswirkungen auf Leistung, Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit zu messen.

Donovan erklärt, dass es ein wichtiges Anliegen von Microsoft war, für das Sales Team „eine positive Umgebung zu schaffen“. Und um zu überprüfen, ob das gelungen war, befragte man das Team.

Das Ergebnis? Etwa 84 Prozent der Befragten waren überzeugt, dass sie bei WeWork produktiver arbeiten, und 74 Prozent geben an, dass ihnen die Mitgliedschaft den Zugang zu ihren Kunden erleichtert. Deutlich mehr als 90 Prozent waren zufrieden mit den von ihnen besuchten Standorten.

Zahlreiche kurzfristige Veränderungen machen sich nach nur wenigen Monaten bereits bemerkbar und lassen darauf schließen, dass das Erlebnis sehr positiv zu bewerten ist.

Matt Donovan, General Manager, Microsoft

Wie Donovan erläutert, genießt „die dauerhafte Bindung herausragender Mitarbeiter“ seit jeher hohe Priorität bei Microsoft.

„Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter wachsen können, und bieten ihnen die Chance, an Problemen zu arbeiten, deren Auswirkungen die Welt verändern“, so Donovan weiter. „Meiner Meinung nach sind Lösungen wie diese eine weitere Möglichkeit, unsere besten Mitarbeiter zu halten.“

Mehr erfahren