So konnte Galvanized Media mit verbesserter Zusammenarbeit die Anzahl seiner Mitarbeiter bei WeWork mehr als verdoppeln

28 Schreibtische in WeWork Soho South

Um die Zusammenarbeit der Mitarbeiter weiter auszubauen, verließ das Marketing- und Medien-Unternehmen seine traditionellen Büroräume, in denen das kreative Team bislang durch Wände voneinander getrennt war

WeWork Soho South
New York

Das Unternehmen Galvanized Media produziert neben anderem maßgefertigten Content und Branding-Ressourcen auch Eat This, Not That!, Best Life sowie andere Titel rund um einen aktiven Lifestyle. Chief Strategy Officer Jon Hammond erläutert, dass man sich eine Umgebung wünschte, die noch mehr Zusammenarbeit ermöglicht. Das Unternehmen entschied sich für ein geräumiges Büro auf der obersten Etage im WeWork Soho South.

„Wir saßen früher in einem klassischen Büro“, so Hammond. „Ich hatte ein eigenes Zimmer, die meisten Mitarbeiter des Content-Teams arbeiteten in Kabinen. Es ist wirklich erstaunlich, wie positiv es sich auf die Zusammenarbeit auswirkt, wenn man Büros und Kabinen mit Wänden abschafft.“

Ein riesiges Dachfenster erhellt die spektakulären WeWork Räumlichkeiten. Die meisten der 28 Mitarbeiter arbeiten gemeinsam im Hauptraum, aber es gibt auch zwei kleinere Räume, die hauptsächlich für Meetings mit Kunden oder private Mitarbeitergespräche genutzt werden. Und wenn es an der Zeit ist, weiter zu expandieren, kann man ganz unkompliziert weitere Räumlichkeiten hinzufügen – immerhin hat sich die Mitarbeiterzahl im letzten Jahr mehr als verdoppelt.

Hammond führt aus, wie Gespräche etwa darüber, welches die besten Proteinriegel sind, die man Lesern empfehlen sollte, die Kreativität im gesamten WeWork Bereich in Schwung bringen.

Es ist wirklich erstaunlich, wie enorm positiv sich die Abschaffung dieser trennenden Wände auf die Qualität unseres Content auswirkt.

Jon Hammond

„Mir und den anderen Managern gibt es neue Energie, die Ärmel hochzukrempeln und sich auf ein 15-minütiges Gespräch einzulassen“, so Hammond. „Das scheint zunächst mal belanglos zu sein, aber das stimmt nicht. Es bringt das gesamte Team zusammen und ermöglicht jedem, seine Meinung zu äußern.“

Neben Branding und Marketing für eine Reihe renommierter Unternehmen ist Galvanized auch die treibende Kraft hinter Websites wie Eat This, Not That! (für Menschen, die an Diäten und Ernährung interessiert sind) und Best Life (eine Marke zu aktivem Lifestyle für männliche und weibliche Millennials). Zudem veröffentlicht das Unternehmen Bücher wie das Bestseller-Franchise Zero Belly und die demnächst erscheinende Publikation Super Metabolism Diet.

Nach Aussage von Hammond hätten die verschiedenen Abteilungen in einem klassischen Büro nur sehr wenig Kontakt miteinander. Aber dank der neuen offenen Gestaltung können die Redakteure von Eat This, Not That! und Best Life sich auf gemütlichen Sofas über ihre Ideen austauschen.

„Und so sollte es doch eigentlich sein, oder?“, betont Hammond. „Eine solche Umgebung repräsentiert die Begeisterung und Energie unseres Publikums einfach am besten. Und genau das wünsche ich mir, wenn sich meine Teams neue und innovative Möglichkeiten der Content-Erstellung überlegen.“

Mehr erfahren